Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Notwendige Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung

Aufgrund des am 01.01.2009 in Kraft getretenen neuen Personenstandsgesetzes, haben sich die vorzulegenden Unterlagen zur Anmeldung der Eheschließung geändert!

Wenn Sie deutsche Staatsangehörige sind und noch nicht verheiratet waren:

Von beiden Verlobten:

  • aktuelle beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister mit allen Hinweisen. Erhältlich beim Geburtsstandesamt (in der beglaubigten Ablichtung des Geburtenregisters sind alle nachträglichen Änderungen des Geburtseintrages wie z.B. Adoptionen, Namensänderungen oder Berichtigungen ersichtlich).
  • Bescheinigung aus dem Melderegister das Hauptwohnsitzes (erhältlich bei der Meldebehörde). Die Bescheinigung soll bei Anmeldung der Eheschließung/Vorlage beim Standesamt nicht älter als 4 Wochen sein und
  • Personalausweis oder Reisepass.

Wenn Sie schon verheiratet waren

zusätzlich:

  • eine aktuelle beglaubigte Ablichtung aus dem Eheregister der letzten Ehe mit Auflösungsvermerk und ggf. Wiederannahme eines früheren Namens. Erhältlich beim Standesamt der Eheschließung,
  • rechtskräftiges Scheidungsurteil der Vorehe
  • oder ggf. Sterbeurkunde des früheren Ehepartners.

 

Wenn Sie Kinder haben

bei gemeinsamen Kindern zusätzlich:

  • Geburtsurkunden bzw. begl. Abschriften aus den Geburtenregistern und die Urkunde
  • über die Anerkennung der Vaterschaft für jedes Kind,
  • Urkunde über die Erklärung der gemeinsamen elterlichen Sorge, falls vorhanden. 

 

Wenn einer der Verlobten nicht deutscher Staatsangehöriger ist:

Sprechen Sie bitte persönlich beim Standesamt vor. Wegen der Vielzahl der rechtlichen Erfordernisse können wir hier nicht alle Möglichkeiten erläutern.

Wo melde ich meine Eheschließung an?

Zuständig für die Anmeldung der Eheschließung ist das Wohnsitzstandesamt. In dessen Zuständigkeitsbereich muss mindestens einer der beiden Verlobten gemeldet sein.
Die Eheschließung selbst kann dann bei einem deutschen Standesamt Ihrer Wahl erfolgen.

 

Zu welchem Zeitpunkt kann eine Eheschließung im Standesamt angemeldet werden ?


Frühestens 6 Monate vor Ihrem Wunschtermin. Das bedeutet, dass diese Anmeldung zur Eheschließung ihre Gültigkeit verliert, wenn die Ehe nicht binnen 6 Monaten nach der Anmeldung geschlossen wird.

Die Vereinbarung Ihres Wunschtermins kann selbstverständlich früher erfolgen.

 

expand_less